Newsdetails

„infa regional“, die Zweite

Die Vereinigung Norddeutscher Direktvermarkter e. V. hat im Rahmen der neuntägigen Verbrauchermesse „infa“ die „infa regional“ vom 12. – 14.10.2019 auf dem hannoverschen Messegelände organisiert. In Halle 26 bespielten unsere Mitglieder mit verschiedenen Attraktionen eine ca. 200 m² große Fläche. Vertreten waren nachstehende Betriebe:

  • Käsehof Landolfshausen, Landkreis Göttingen, mit Rohmilch- und Schnittkäse aus Schaf- und Ziegenmilch

  • Bauer Banse aus Wittingen-Kakerbeck im Landkreis Gifhorn, mit Produkten aus Kuhmilch wie z. B. Trinkmilch in verschiedenen Fettstufen, Joghurt, Quark, Milchreis, Buttermilch und „Knackern“ aus Wildschweinfleisch

  • MitMachHof und Kartoffelhof Hennies/ Königsmann aus Uetze-Schwüblingsen, Region Hannover, die ihre Attraktionen und Angebote des Erlebnisbauernhofes präsentierten

  • Hof Poppe aus Hedern im Landkreis Heidekreis mit selbst hergestellten Nudeln und Eierlikör

  • Bullenschluck Manufaktur aus Sulingen im Landkreis Diepholz mit ihrem Kräuterlikör

  • „Linden backt“ aus Hannover mit einem Vollkorn-Brot- und Kuchenangebot

  • „Café am See“ aus Sulingen im Landkreis Diepholz mit Kaffeespezialitäten

  • Gärtnerei Richert aus Hannover bot ihre „Tomatenvielfalt“ an, aus über 50 verschiedenen, leckeren Tomatensorten produzierte Liköre, Chutneys, Konfitüren, u. ä.

  • Netzwerk Ackerbohne-Erbse präsentierte den Anbau und die Vorteile von heimischen Eiweißfutterpflanzen.

 

Unser VND-Stand präsentierte die verschiedenen Initiativen aus den eigenen Reihen: die Mobile Käserei „Leinetaler Landkäse GmbH“, den VND-OnlineShop, die Marktschwärmerei, u. ä. Die Kostproben der „Leinetaler Landkäse GmbH“ fanden bei den Besuchern und Besucherinnen großen Anklang.

Jeder stand trug während dieser drei Tage wesentlich zum Erzeuger-Verbraucher-Dialog bei und wurde nicht müde, dem Publikum landwirtschaftliche Zusammenhänge und Produktionsverfahren zu erläutern. Daneben hatten wir vom „Forum Moderne Landwirtschaft“ das „Kuhmobil“ aufgebaut. Die Agrarscouts unter Annika Michels Leitung erklärten den Interessierten Haltungsformen, Fütterung, Melktechnik und alles Wissenswerte im Bereich Milchviehhaltung. Von NEUA, dem Förderverein für nachhaltige Ernährung, Umweltbildung und Agrarwirtschaft e. V., bekamen wir eine Kuh, die gemolken werden konnte. Erwachsene und Kinder hatten große Freude daran. Bei Bauer Banse konnten „Schüttelfreudige“ solange Milch im Glas schütteln, bis daraus Butter entstand. Am VND-Stand wurde das NordHöfe-Logo gepuzzelt oder Bilder- und Kreuzworträtsel gelöst. Eine besondere Attraktion war ein Trecker der Firma NewTec in Peine, der von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen bestaunt wurde. Daneben hatten sie Gelegenheit, sich auf den Trecker zu setzen.

Der Besucherzuspruch war insgesamt an allen drei Tagen sehr gut. Die Gespräche liefen positiv und zahlreiche Besuchende waren interessiert, Informationen über landwirtschaftliche Belange und Zusammenhänge zu erfahren.

 

Die VND dankt allen Ausstellern dieser Messe, den helfenden Händen, der Messeleitung und insbesondere der Firma NewTec für die Unterstützung. Wir freuen uns auf die 3. „infa regional“ vom 17. – 19.10.2020.

18.05.2020
Kategorie: Allgemeine News, Anzeige auf Startseite, Berichte

Die Milchproduktes des Betriebs „Bauer Banse“ fanden großen Zuspruch

Agrar-Scout Anika Michel informierte die MessebesucherInnen über die moderne Milchviehhaltung und demonstrierte dies an dem Kuhmobil des Forums Moderne Landwirtschaft

Die „infa regional“ war an den drei Messetagen gut besucht.

Die Bierzeltgarnituren laden die MessebesucherInnen zum Verweilen und Verschnaufen ein.


Kontakt

Geschäftsstelle

Vereinigung der Norddeutschen Direktvermarkter e.V.
Elke Sandvoß
Am Flugplatz 4
31137 Hildesheim
Tel.: 05121/7489-15
Fax: 05121/7489-30
Mail: elke.sandvoss[at]lwk-niedersachsen.de 

Förderer

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz