Newsdetails

Mobile Käserei - ja oder nein?

N3 Die Nordstory: Übers Land - Auf Verkaufstour mit rollenden Geschäften

Wegen des niedrigen Milchpreises überlegen immer mehr Milchviehhaltende, wie sie eine kostendeckende Produktion erreichen können. Die Verarbeitung des „weißen Goldes“ erfordert umfangreiche Fachkenntnisse und Investitionen, um eine hofeigene Molkerei aufzubauen und zu betreiben. Aber lohnt sich das vor dem Hintergrund, doch nur eine verhältnismäßig geringe Milchmenge zu veredeln?

Eine mögliche Alternative bietet die mobile Käserei. Niedersachsenweit gibt es einige Fachleute, die über das notwendige Wissen verfügen und mit ihrer mobilen Anlage zu den Milchviehbetrieben fahren. Sie legen einen Schlauch zwischen Milchtank und Kessel in dem mobilen Verarbeitungsraum. So wird die Milch im Betrieb verkäst und die regionale Wertschöpfung gewährleistet. Auf diese Weise profitieren Milchbauer/Milchbäuerinnen, VerbraucherInnen und der Wirtschaftskreislauf vor Ort gleichermaßen. Die Erzeugenden erreichen über diesen Weg eine Unabhängigkeit vom nationalen und internationalen Milchmarkt, müssen nicht in eine teure Technik investieren bzw. die Ausbildung zum Käsen durchlaufen. Die Kunden/Kundinnen kaufen ein regionales Produkt im Betrieb ihres Vertrauens, legen kurze Wege zurück und stärken die Region.

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) drehte eine Reportage mit Stephanie Heidrich, Betreiberin von „Heidis mobiler Käserei“, die am 23.10.2020 auf N3 gesendet wurde. Im Rahmen unseres Projekts „Ausweitung und Vernetzung von Direktvermarktung in Niedersachsen mit dem Schwerpunkt auf Produkten, die mit heimischem Futter erzeugt wurden“ (2016 – 2019 mit Fördermitteln des Landes Niedersachsen) führten wir eine Informationsveranstaltung mit Frau Heidrich durch. Sie startete 2018 in diese Selbständigkeit, die sie nicht bereut. Da die Auftragslage sehr gut ist, investiert sie in eine zweite mobile Anlage. Über den Link https://www.ardmediathek.de/ard/video/die-nordstory/uebers-land-auf-verkaufstour-mit-rollenden-geschaeften/ndr-fernsehen/Y3JpZDovL25kci5kZS84MzZmNDcwMS0yMDViLTRiNzctYTg4OS02MTYxZjUyMjdmODA/

besteht die Option, sich die Sendung anzusehen.

04.11.2020
Kategorie: Allgemeine News, Anzeige auf Startseite

Blick in eine mobile Käserei


Kontakt

Geschäftsstelle

Vereinigung der Norddeutschen Direktvermarkter e.V.
Elke Sandvoß
Am Flugplatz 4
31137 Hildesheim
Tel.: 05121/7489-15
Fax: 05121/7489-30
Mail: elke.sandvoss[at]lwk-niedersachsen.de 

Förderer

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz