Newsdetails

Hofnetzwerk digital

Die Fachzeitung für Direktvermarktende „Hof direkt“ setzt die Reihe der digitalen Netzwerktreffen fort. Das Nächste findet am 10.02.2022 von 17.00 – 19.00 Uhr statt. Inhaltlich steht das Thema „Absatzweg Supermarkt – lohnt sich der Verkauf an den LEH?“ im Fokus. 75% aller Kunden haben schon Produkte „direkt vom Erzeuger“ im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) gekauft. Die Vorteile liegen auf der Hand: Über den LEH lässt sich eine große Zahl von Kunden an zentralen Orten erreichen. In diesem Absatzweg steckt also enormes Potenzial. Von allein laufen die Hofsortimente allerdings nicht. Wie können sie sich im Supermarktsortiment behaupten? Verschiedene Referenten schildern dazu ihre Sichtweisen:

  • Die Gepflogenheiten verstehen – so klappt der Absatz über den LEH, Carsten Poppe, Hof Poppe; Mitglied in der VND

  • GTINs bzw. EAN-Codes: Wie funktionieren sie und was brauchen Direktvermarkter für ihre Produkte?, David Hintzen, GS1 Germany

  • Gemeinsam am Markt: Das Konzept Landmarkt, Dr. Christina Well, Hessische Direktvermarkter e. V. (VHD)

 

Für Abonnenten der „Hof direkt“ ist die Veranstaltung kostenlos; alle anderen zahlen 25 €. Weitere Informationen zur Anmeldung und zur Teilnahme finden Sie unter www.seminare.lv.de

 

Dieses Netzwerktreffen wird ideell von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und uns als VND unterstützt.

11.01.2022
Kategorie: Allgemeine News, Anzeige auf Startseite

HOFdirekt


Kontakt

Geschäftsstelle

Vereinigung Norddeutscher Direktvermarkter e.V.
Elke Sandvoß
Am Flugplatz 4
31137 Hildesheim
Tel.: 05121/7489-15
Fax: 05121/7489-30
Mail: elke.sandvoss[at]lwk-niedersachsen.de 

Förderer

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz