Ziele der VND

Ausbau von Vermarktungsstrukturen

  • Bildung eines Netzwerkes für den internen Warenaustausch zur Verbesserung der Verfügbarkeit regionaler Produkte
  • gemeinsame Vermarktungsauftritte gegenüber Dritten (z. B. Großverbrauchern mit zentralem Einkauf, Großhändlern, Lebensmitteleinzelhandel (LEH), Gastronomie, u. ä.)
  • Unterstützung bei der Einrichtung von Dorfläden, u. ä. bei der Vermittlung von Produktlieferungen durch direktvermarktende, landwirtschaftliche Betriebe
  • die Inanspruchnahme von Fördermitteln, z. B. zur Verbesserung von Vermarktungsstrukturen, Aufbau der Netzwerke bzw. Internetplattformen, u. ä.

Interessenvertretung

  • Vertretung besonderer Interessen direktvermarktender Betriebe (z. B. Einführung eines „Regionalsiegels“ auf Bundesebene, Ausnahmen für klein strukturierte Betriebe für die geplanten intensiveren Lebensmittelkontrollen und die Nährwertkennzeichnung bei verpackten Lebensmitteln, u. ä.)
  • Ansprechpartner für Institutionen, Politik, Verwaltung, u. a.

Öffentlichkeitsarbeit

  • Zusammenarbeit mit örtlicher und überregionaler Presse, einschließlich der landwirtschaftliche ausgerichteten Medien
  • Herausgabe eines Informationsbriefes (Newsletter) an die Mitglieder, ca. vier- bis sechsmal pro Jahr)
  • Homepage: www.norddeutsche-direktvermarkter.de mit aktuellen Informationen

Kontakt

Geschäftsstelle

Vereinigung der Norddeutschen Direktvermarkter e.V.
Elke Sandvoß
Am Flugplatz 4
31137 Hildesheim
Tel.: 05121/7489-15
Fax: 05121/7489-30
Mail: elke.sandvoss[at]lwk-niedersachsen.de 

Förderer

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz